Alles Verschwörungstheoretiker und Aluhutträger??

Verschwörungstheoretiker

Seit Jahren schon beschäftigen wir uns mit vielen alternativen Themen. Dazu zähle ich auch die angeblichen Verschwörungstheorien und Verschwörungstheoretiker. Bereits der Begriff zieht an den Rand der Gesellschaft. Mit Absicht wurde der Begriff Verschwörungstheoretiker gewählt für all diese Themen. Weiter unten im Text nenne ich Beispiele. Die Mehrheit der Bürger wird sich bewusst nicht mit Verschwörungstheorien und erst recht nicht mit Verschwörungstheoretiker beschäftigen. Der Glaube an einen Staat (Etatismus) ist so fest verankert, dass jede Kritik direkt abgeschmettert wird! Dabei geht es hierbei um den “Glauben”. Die Wenigsten zweifeln Vorgehensweisen vom Staat an. Warum??? Aber ist das nicht ein Merkmal einer sich stetig weiterentwickelten Gesellschaft? Zu reflektieren, zu hinterfragen, offen zu legen, Kritik zu üben und letztlich zu verbessern und zu wachsen! Mir scheint, dies ist kein Ziel unserer Gesellschaft. Kritik am Staat wird gar nicht zugelassen. Als ob dies ein unantastbares Konstrukt wäre. 

Lieber keinen Fortschritt

Weiterentwicklung wird absichtlich zurückgehalten.

Nehmen wir mal als Beispiel die technische oder medizinische Entwicklung. Immer wieder gibt es beachtliche Fortschritte, die auch in wissenschaftlichen Zeitungen publiziert werden. Manchmal erfährt auch der TV Gucker im Fernsehen etwas. Doch profitieren die Menschen davon nicht oder erst unzählige Jahre später. 
In einer Gesellschaft, die einzig, auf den Menschen ausgerichtet ist, wäre der Fortschritt ein anderer. Alles was entwickelt wird, wird unter Verschluss gehalten. Weiteres Beispiel sind alle wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema Lernen. Warum hat sich die Schuldbildung kaum gewandelt und Kinder- sowie Lernfreundlicher geworden? Haben wir nicht mittlerweile genug Wissen, welches dem Ablauf der Standard Schule entgegensteht?

Der Mensch soll einfach klein gehalten werden – Anders ist das kaum zu erklären.

Wie kam es bei mir dazu?

Als die Twin-Towers fielen, begann das Aufwachen. Den meisten Menschen ist heute klar, dass das ein Inside-Job war. Oder nicht?
Dennoch wird damit umgegangen, als sei es das Normalste der Welt, die eigene Bevölkerung zu opfern und zu ermorden. Warum interessieren sich so wenige dafür? Warum wird die amerikanische Regierung nicht verurteilt? Was ist mit all den Unstimmigkeiten? Und, und, … Fragen über Fragen. Alle sollten sich für die Aufklärung interessieren. Anfangs wurden die kritischen Stimmen auch zu den Verschwörungstheoretikern gezählt. Doch mittlerweile ist das Bild schon klarer, auch im Mainstream.

Viele der “Verschwörungstheoretiker” nennen den Prozess “aufwachen”. So fühlt man sich. Dann fängst du an zu wühlen. Bereite dich darauf vor, dass dein gesamtes Weltbild fällt.

Wie passiert sowas? Wie wird man zum Verschwörungstheoretiker?

Beschäftige dich doch mal mit unserer Geschichte, Geldsystem, mächtige Eliten (z.b. Bilderberger), Geheimarmee Gladio, P2 Loge, Kennedy-Ansprache, Brutkastenlüge (Golfkrieg), Jemen-Krieg oder CIA Drogenkriege, Satanische Eliten und rituellem Missbrauch.
Unzählige Schlagwörter mehr könnten hier angeführt werden. Das Thema nimmt kein Ende! Jede neue Erkenntnis muss überprüft und nachrecherchiert werden. Das ist viel Arbeit und nimmt Zeit in Anspruch. Jemand der sich mit solchen Themen nicht beschäftigt, kann die Tragweite davon gar nicht wahrnehmen. Was das letztlich bedeutet, ist unvorstellbar. Wir beschäftigen uns nun mehr als 8 Jahre intensiv mit diesen Themen und was sich da auftut, ist unvorstellbar.

Kein Wunder, dass viele Menschen all dies nicht glauben wollen. Aber es hat nichts mit Glauben zu tun, wenn man beginnt sich damit auseinanderzusetzen. Eine ganz andere Sicht erschließt sich – einfach auf alles. Es führt dazu, dass alles in Frage gestellt wird, weil eben so viele Dinge auf Lügen basieren oder vertuscht und verschleiert werden. Hinter manchen Dingen wird man entdecken, dass hier wirklich Schaden verursacht werden soll. Ja, ich weiß – das ist eine krasse Aussage. Aber leider nicht zu ändern. Beschäftigt euch mal mit Impfungen. Was hat es mit den Georgia Guidestones auf sich und warum steht da u.a.: “Halte die Menschheit unter 500.000.000 in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur”. Wir sind gerade 7,5 Milliarden Menschen. Warum sollen es weniger werden? Warum steht dort, dass der Mensch sich nicht wie ein “Krebsgeschwür” verhalten soll. Ich finde das sehr abwertend. Meiner Meinung nach gibt es auf der Erde nur ein Geschwür und das nenne ich Staat.

Auswirkungen und Folgen

Es geht hier nicht darum, zu überzeugen. Jeder muss selbst Energie investieren, um sich zu informieren. Nur so sind die Erkenntnisse dann auch schlüssig. Die Themen greifen ineinander über und bedingen sich gegenseitig. Es geht ja letztlich darum auch zu verstehen, wie die Zusammenhänge sind. Der Einfluss auf uns Menschen wird nicht nur über manipulierte Medien oder Aussagen von Politik ausgeübt, sondern durchzieht unser gesamtes Leben. Als Beispiel ist hier zu nennen: frühe Trennung von den Eltern (Kindergarten/ Schule) mit Autoritätsabsicht, Unterrichtsthemen unterstützen dieses System —> keine Kritik am System; ständige Kontrolle durch Angst (Angst vor Krankheit, z.b.: Vogelgrippe, Angst vor Flüchtlingen, Corona, usw.), finanzieller Druck, Zerstörung von Familienkonstrukten, Vereinzelung der Menschen (Ellenbogengesellschaft) und Diffamierung der Menschen, die diese Fakten aussprechen. Um nur einige zu nennen. 

Der Boden unter den Füßen

Anfangs konnte ich all diese Informationen und Behauptungen gar nicht glauben. Es widersprach meinem Schulwissen, auf dem ich alles aufbaute. Mein Innerstes versperrte sich. Ich dachte ich werde verrückt! Diese Widersprüche zwischen Realität und den neu gewonnenen Erkenntnissen sind der Wahnsinn. Wer diesen Weg geht, der sollte sich auf eine harte Zeit einstellen. Der Boden unter den Füßen wird weggezogen. Alles woran man geglaubt hat, zerbröselt. Alle diejenigen, die sich mit den “Verschwörungstheorien” beschäftigt haben, erlebten diesen Wahnsinn in sich. Ein Kampf mit der Wahrheit. Für alle anderen, ist dies unvorstellbar. Ab einem gewissen Moment kann man auch nicht mehr zurück. Das gesamte Denken verändert sich und man versteht mehr. Gleichzeitig verändert sich das soziale Umfeld. Menschen halten dich für gestört und brechen den Kontakt ab. Du selbst brichst Kontakte ab, da es unzumutbar ist, sich mit so viel Unwissenheit auseinanderzusetzen, da viele einfach nicht bereit sind selbst etwas zu forschen.
Probleme mit der Familie tauchen auf. Die meisten Eltern haben kein Verständnis für solch einen Wandel. Man fühlt sich als Außenseiter. Keiner teilt diese Ansichten. Fairerweise muss gesagt werden, um so länger man im “normalen” Leben lebt, seinem Job nachgeht, danach TV schaut usw. umso schwieriger ist es diese Dinge anzuerkennen.

Vielleicht bin ich doch auf Verschwörungen reingefallen? Wissen wird nochmal und nochmal quer geprüft. Dies gibt wieder Sicherheit. Dennoch fühlt man sich ziemlich allein. Mit der Zeit aber lernt man immer mehr Gleichgesinnte kennen oder Menschen, die zumindest bei bestimmten Themen “Bescheid” wissen. 

Zweifel schwindet – Wissen stellt sich ein

Ab einem gewissen Zeitpunkt, nach Jahren der Informationsbeschaffung, zweifelte ich nicht mehr. Alles ist miteinander verstrickt und Querverbindungen werden sichtbar. Die Frage ist eher, wie Blind und Taub kann man sich stellen und diese Tatsachen ignorieren? Beispielsweise, dass in Impfungen Quecksilber, Aluminium oder Formaldehyd enthalten sind? Dies wird ignoriert! Wehe aber im Deo ist Aluminium drinne. Es ist eine schwierige Zeit. Dennoch bin ich dankbar über all diese Informationen und Erkenntnisse. Dadurch bin ich ein Stückchen freier geworden.

Ich verstehe warum sich manche Dinge so falsch anfühlen. Weil sie eben falsch sind. Beispielsweise Babys mit einem Jahr in den Kindergarten zu geben oder der unnatürliche Geburtsablauf.

Wir werden immer mehr

Tatsächlich gibt es mehr Gleichgesinnte als ich Anfangs sehen konnte. Immer mehr Familien drehen dem System den Rücken zu und suchen neue Lebensmöglichkeiten, so wie wir. Gerne könnt ihr zu unseren Motiven noch mehr hier erfahren. Alle wollen für sich etwas anderes und erst recht für die Zukunft ihrer Kinder. Auch bei Ihnen fing alles mit dem Gefühl an, das etwas nicht stimmt. Oft beginnt die Recherche zu Themen und Stück für Stück kommt Licht ins Dunkle.

Schlussendlich muss man sagen: Herrschaft war, ist und bleibt schon immer unmoralisch. Sie ist verantwortlich für die größten Gräueltaten, die die Welt je gesehen hat und sehen wird. Leider ist das hier erst der Anfang. Durch die sogenannten “Verschwörungstheorien” öffnen sich einem die Augen und der wahre Verschwörer wird sichtbar. Aber der Staat tut alles dafür, dass diese Menschen, die kritisch denken und es äußern Mundtot gemacht werden. Nun werden sogar Kinder zum Thema “Verschwörungstheorien” unterrichtet, damit sie ja nicht auf den Gedanken kommen könnten kritisch gegenüber dem Staat zu denken. Glücklicherweise sind durch die Covid 19 Krise so viele Menschen stutzig geworden und beginnen nun kritisch zu denken!

Viel Kraft und Mut auf eurem Weg.


Ein paar Links zum Weiterlesen und recherchieren:

Wer sucht, der findet. Wer nicht sucht…