No Poo – 2. Versuch – Haare mit Wasser waschen

No Poo

Nach drei Jahren starte ich nun Anfang Februar 2020 einen neuen no Poo Versuch, also Haare mit Wasser waschen.

Wie gewohnt verlinke ich euch die von mir genutzten Produkte ­čÖé ├╝ber Amazon.

Vorgeschichte

Wie bereits vor ca. 3 Jahren in meinem Blogbeitrag geschrieben, habe ich s├Ąmtliche Kosmetikprodukte durch die Geburt meines Kindes hinterfragt. Ich wollte, dass absolut unbedenkliche Stoffe an ihn und an mich herankommen. So ver├Ąnderte ich in dieser Zeit vieles. Beispielsweise waschen wir uns alle seit dem nur noch mit nat├╝rlicher Pflanzen├Âlseife von Alviana, die sehr g├╝nstig auch bei Amazon erh├Ąltlich ist. Meine Haare wollte ich gern nur noch mit Wasser waschen, weil es mir am nat├╝rlichsten erschien. Die Ergebnisse von anderen Frauen ├╝berzeugt mich zudem so sehr, dass ich es unbedingt umsetzen wollte.

Erfahrungen

Leider beendete ich das Haare mit Wasser waschen nach vier Monaten. Ich hatte das Gef├╝hl, dass die Haare einfach nicht besser werden. Aber lest doch gern hier meine dazu geschriebenen Beitr├Ąge:

Letztlich habe ich meine Haare bis vor kurzem mit der Sonett Kernseife gewaschen. Ebenfalls ein tolles g├╝nstiges Produkt und super vertr├Ąglich f├╝r Haare und Kopfhaut. Nachdem mir diese auf unserer Reise ausging, kaufte ich in einer Drogerie eine Kernseife. Diese machte mich v├Âllig unzufrieden. Die Haare f├╝hlten sich nach kurzer Zeit seifig und fettig an.

R├╝ckfall

In Deutschland angekommen kaufte ich mir ein Shampoo. Ich hatte so richtig die Nase voll von all den M├╝hen. Ehrlicherweise muss ich sagen, das Waschgef├╝hl mit einem Shampoo war echt toll. Viel Schaum und kein Ziepen der Haare. Mit langen Haaren und Kernseife zu waschen ist schon m├╝hevoll. Aber nach dem Waschen waren sie so unglaublich flatterhaft. Das hat mir ├╝berhaupt nicht gefallen.

Mit der Zeit fing aber meine Kopfhaut an wieder so unheimlich zu jucken. Ich hatte es v├Âllig vergessen. Wenn lange Zeit etwas nicht mehr zu f├╝hlen ist, wird es aus dem Bewusstsein verdr├Ąngt. Kennt ihr das auch? Das ist mir jetzt schon 2 x passiert – unglaublich.

Haare mit Wasser waschen – Entscheidung

Haare mit Wasser waschen inspiriert mich sehr. Es ist die nat├╝rlichste Form des Haarewaschens. Ich sehe bei meinem Kind, dass es funktioniert. Er ist nun 3 Jahre alt und die Haare sind toll. Zwischendurch habe ich sie auch mal mit Kernseife gewaschen, insbesondere wenn sie sehr schmutzig waren.
Mir ist k├╝rzlich wieder jemand begegnet auf YouTube, die nun schon seit 2 Jahren das Haarewaschen ohne Shampoo praktiziert und sie hat ebenfalls tolles Haar. – So stand mein Entschluss fest.

Nichts passiert ohne Grund oder einfach so. Kurz vorher hatte ich mich dazu entschlossen meinem Leben eine Wende zu geben. Ich konzentriere mich intensiv auf das Innere und m├Âchte ein paar Dinge in mir ver├Ąndern. Dazu sp├Ąter mehr. Erst hinterher wurde mir bewusst, dass weibliche Ver├Ąnderungen oft auch mit den Haaren gezeigt werden ­čśů

Justyna Portrait

Schlussfolgerungen der letzten Erfahrungen

Ich glaube, diesmal wird es funktionieren. Die Haare habe ich nun das zweite mal mit Wasser gewaschen. 14 Tage sind vergangen, seit ich mit dem Experiment begonnen habe. Die Haare f├╝hlen sich toll an. Ich freue mich sehr dar├╝ber. Beim letzten Versuch vor 3 Jahren war das nicht so.

Ich vermute folgende Ursachen:

  • Haare waren zum Zeitpunkt noch voller Schadstoffe und damit dauert der Prozess des Umstellens sehr viel l├Ąnger
  • falsche B├╝rste
  • keine Reinigung der B├╝rste

Nun reinige ich alle zwei Tage meine B├╝rste mit etwas Sp├╝lmittel und warmen Wasser. B├╝rste wieder t├Ąglich 100 x meine Haare. Ich nutze die Zeit gleich um bewusst bei mir zu sein.

Ich f├╝hre diesmal zum Experiment Haarewaschen ohne Shampoo eine Dokumentation auf YouTube. Schaut doch mal vorbei…

1 Jahr Experiment: Haarewaschen ohne Shampoo

Frau die sich durch die Haare mit den H├Ąnden f├Ąhrt

Nach fast 1 Jahr experimentieren mit dem Haarewaschen ohne Shampoo ziehe ich ein Res├╝mee.

Vorneweg: Nach 3 Monate beendete ich das Waschen nur mit Wasser. Danach probierte ich andere Methoden. Aber hierzu sp├Ąter mehr…

Es war eine aufregende und intensive Zeit, sei vorneweg zu erw├Ąhnen. Nun zu meiner Erfahrung mit dem Haarewaschen ohne Shampoo. Anfangs f├╝hlten sich die Haare wirklich gut an. Sie hatten immer wieder einen nat├╝rlichen Glanz, nicht fettig! Auch f├╝hlten sie sich insgesamt kr├Ąftiger an. Wie in meinem Artikel geschrieben b├╝rstete ich meine Haare nun morgens und abends 100 mal. Dies war zwischendurch ganz sch├Ân nervig. Manchmal sollte es schnell gehen und dann jedesmal noch das B├╝rsten. Aber nun gut. In der Mehrheit machte ich es so.

Der Knackpunkt war letztendlich ein Schwimmbadbesuch bei dem meine Haare nass wurden. Das sorgte daf├╝r, dass sich die Haare nach dem anschlie├čenden duschen wieder fettig anf├╝hlten und auch so aussahen. Ich war genervt. Die Wochen zuvor waren echt anstrengend. Die Umstellung setzte viel Geduld und Durchhalteverm├Âgen voraus. Denn nach der anf├Ąnglichen Euphorie stellte ich fest, dass der Umstellungsprozess noch nicht abgeschlossen war. Immer frisch nach dem waschen waren die Haare toll. Bereits am zweiten Tag f├╝hlten sie sich schon nicht mehr so gut an, besonders am Ansatz. Am dritten Tag waren sie fettig und ich h├Ątte am liebsten wieder gewaschen. Komischerweise ├Ąnderte sich das ab dem vierten Tag. Von da an sahen die Haare immer besser aus. Aber sie f├╝hlten sich nicht optimal an. Schwerer und fettiger als sonst. Nach insgesamt 14 Tagen wusch ich wieder. Erneut begann der beschriebene Ablauf. 3 Monate und ich verlor den Elan weiter durchzuhalten.

Ich bin ├╝berzeugt davon, dass die Kopfhaut sich irgendwann wieder anpassen kann. Kinder machen es vor. Da reicht Wasser in den meisten F├Ąllen und nichts f├╝hlt sich fettig an. F├╝r mich war aber an dieser Stelle erstmal Schluss. Ich hatte keine Lust mehr!

Nach dem ich die Haare mit Shampoo gewaschen habe, hatte ich ein tolles Kopfgef├╝hl. Die Haare f├╝hlten sich leicht an und sehr sauber. Gleichzeitig waren sie aber auch sehr fein und fizzelig. Es war noch nicht das Optimum. Mein Mann brachte mir Marokkanische Wascherde zum testen mit. Auch die begeisterte mich anf├Ąnglich und so nutzte ich sie ├╝ber Monate hinweg. Doch auch diese musste letztlich weichen. Zum Ende hin f├╝hlten die Haare sich wieder unsch├Ân an. Als ob Haarsprayreste seit Tagen in den Haaren sind und immer wieder ausgeb├╝rstet worden. Irgendwie strohig und unk├Ąmmbar. Aktuell wasche ich mit Kernseife. Hierzu kann ich noch kein Urteil abgeben.

Ob ich irgendwann einen neuen Versuch wagen werde, wei├č ich noch nicht. Spannend ist es trotzdem, da es ja unz├Ąhlige positive Erfahrungsberichte hierzu gibt. Diejenigen, die die ├ťberbr├╝ckungsphase geschafft haben, sind unglaublich begeistert vom Haargef├╝hl.

Mich w├╝rden eure Erfahrungen zu dem Thema brennend interessieren. Gerne k├Ânnt ihr mir etwas in die Kommentare schreiben.

P.S. Wenn du dich daf├╝r interessierst, wie mein Experiment begonnen hat, dann schau mal hier: https://diereiseritter.com/no-poo/